Die Fruchtbarkeitsmassage® nach Dr. Gowri Motha und Birgit Zart:

Die Fruchtbarkeitsmassage hilft Ihnen beim Loslassen und Entspannen des weiblichen Beckens, reguliert auf ganz natürlich Weise Ihre Hormone und aktiviert die Selbstheilungskräfte. Durch gezieltes Massieren an Gebärmutter und Eileitern werden die Fortpflanzungsorgane gestärkt und Verschließungen an den Eileitern können gelöst werden. So wird der Weg zur Empfängnis sanft geebnet!

Diese achtsame Massage eignet sich sehr gut als psychologische Unterstützung in der oftmals nicht einfachen Kinderwunschzeit und sie kann im Rahmen einer künstlichen Befruchtung begleitend helfen den Körper tiefer zu entspannen, damit sich das befruchtete Ei besser einnistet. Während der Massage entwickeln Sie ein feineres Gefühl für Ihren eigenen Körper und erfahren direkt, was Ihnen gut tut und was nicht.

Die Massage dauert ca. 50 Min. Empfohlen werden: 4-6 Massagen im wöchentlichen Abstand.

Sie können auch mit ihrem Partner kommen und Teile der Massage in einem MIniworkshop lernen oder sich der Regiogruppe Fruchtbarkeitsmassage anschließen.

"Im Fruchtbarkeitszentrum waren nach der Massage bei Ihnen meine Hormonwerte besser als davor!" Sandra

"Ich kann meinerseits berichten, dass die künstl. Befruchtung geklappt hat und ich bereits in der10ten Woche mit Zwillingen schwanger bin. :-) Hatte heute einen Ultraschalltermin und die Würmchen sind sehr aktiv und die Herzchen schlagen kräftig. Das ist so schön! Ich schreibe Ihnen an diesem Erfolg einen großen Anteil zu und möchte mich nochmals dafür bedanken. Durch die inneren Bilder, das zu sich selbst finden und natürlich aufgrund der Fruchtbarkeitsmassage, war ich sehr positiv gestimmt und ich denke, dass die innere Einstellung da auch viel positives dazu beigetragen hat. DANKE!" Frau M.