Hypnose-Sexualtherapie

Was ist Hypnose?

»Alles, was fasziniert und die Aufmerksamkeit eines Menschen festhält oder absorbiert, könnte als hypnotisch bezeichnet werden.«  Milton H. Erickson

Hypnose bietet verschiedene Methoden an, die uns in eine Trance führen. Eine Trance ist ein höchst konzentrierter Bewusstseinszustand, welcher mit tiefer Entspannung oder intensiver Erregung einhergeht, ähnlich wenn wir einen Film anschauen oder ein Buch lesen und dabei die Welt vergessen. In der Trance ist es uns möglich zum Unterbewusstsein Kontakt aufzunehmen. 
Wenn wir in der Praxis mit dem Unterbewusstsein kommunizieren, dann hören Sie dabei alles was gesagt wird. Sie können mit mir reden, sich bewegen, lachen und weinen und sämtliche Emotionen zeigen. Auf diese Weise werden Suchprozesse angestoßen, um helfende Fähigkeiten und Lösungen für Ihr Anliegen aus dem Unterbewusstsein hervorzulocken. 

Evelin Blooß Frauenheilkunde Freiburg

Wie hilft Hypnose in der Sexualtherapie?

„Ich möchte hier festhalten, dass Sexualität auch als sexuelle Trance bezeichnet werden kann, denn wir befinden uns dann in einem anderen Bewusstseinszustand. Dabei werden viele wohltuende Hormone wie, Oxytocin, Dopamin und Serotonin in unserem Körper ausgeschüttet und wir können in schönen Gefühlen baden.“
Oft haben sich durch negative, frühkindliche Erfahrungen, verletzende Vorkommnisse, Beziehungskonflikte, Leistungsdruck, Krankheiten oder gegenseitige Schuldzuweisungen Blockaden aufgebaut, so dass der natürliche, sexuelle Energiefluss unterbrochen ist. Das Unterbewusstsein kennt die Ursachen und die Lösungen! Ein wichtiger Schritt ist hier, die bewusste Entscheidung für eine Zusammenarbeit, die einen vertrauensvollen, diskreten und sicheren Rahmen, auch "Rapport" genannt, bietet. Auf diesem Fundament finden wir gemeinsam Wege, damit Sie eine heilere und schöne Sexualität leben können!